Pressebericht

Abschlussveranstaltung zum Energiekonzept

Am 18. Oktober 2010 fand in der Alten Volksschule in Großweikersdorf die Abschlusspräsentation zum Energiekonzept Wagram statt. Als Einstieg hielt DI Josef Plank (ehem. NÖ Landesrat für Landwirtschaft und Umwelt) ein spannendes und motivierendes Impulsreferat über die Notwendigkeit des Handelns im Energiebereich, um die Energieversorgung für die Zukunft sicherzustellen. Im Anschluss präsentierte die ARGE Energie*Zukunft*Wagram (Firmen energy changes, im-plan-tat und ENERPRO) die Ergebnisse des als Konjunkturpaket konzipierten Energiekonzeptes der Kleinregion Wagram. Für die Abschätzung des  Energiebedarfs in der Region wurde 1.850 Haushalte durch eine große Befragungsaktion erhoben und 73 Öffentliche Gebäude untersucht. Weiters wurden auch die regionalen Potentiale für die zukünftige Abdeckung des Energiebedarfs vorgestellt. Da in der Region die ackerbauliche Landnutzung dominiert, liegt das größte Potential im Bereich Biomasse.

Als Grundlage für die weitere Arbeit im Bereich Energie wurden für alle Gemeinden Energie-Visionen mit konkreten Zielsetzungen erstellt. Damit die GemeindevertreterInnen diese Zielsetzungen nicht aus den Augen verlieren, wurden sie grafisch dargestellt und gerahmt übergeben - in der Hoffnung, dass sie einen präsenten Platz in den Gemeindeämtern bekommen werden. Fast alle Gemeinden streben bis zum Jahr 2030 bzw. 2040 in den Bereichen Wärme und Strom eine 100%ige sowie im Bereich Treibstoff eine 50%ige Versorgung mit erneuerbaren Energieträgern aus der Region an. Die wichtigste Zielsetzung zur Senkung des Energiebedarfs ist die Forcierung der thermischen Gebäudesanierung, um bis 2020 bzw. 2030 keine Gebäude mit einer Energiekennzahl größer als 70 kWh/m²/a in den Gemeinden zu haben. Um auch in diesem Bereich die Wertschöpfung möglichst in der Region zu halten, wird eine betriebliche Zusammenarbeit (Kooperation*Althaussanierung) angestrebt. Der Auftakt für eine solche Zusammenarbeit fand ebenfalls am 18. Oktober 2010 in Großweikersdorf statt (zum Pressebericht).


Um dem Energiekonzept konkrete Umsetzungen zur Erreichung der gesteckten Ziele folgen zu lassen, wurde am 12. Oktober 2010 der Verein Energie*Zukunft*Wagram gegründet (zum Pressebericht) Um auch zukünftig Fördermittel für Energie-Projekte in der Region Wagram sicherzustellen, bewirbt sich die Region als  Klima- und Energie-Modellregion beim Klima- und Energiefonds.


Downloads

Präsentation des Energiekonzeptes

Präsentation der Klima- und Energie-Modellregion

 

Fotos

Gruppenbild Abschlussveranstaltung

 

Impulsreferat Plank

 

Praesentation KLIEN Modellregion

 

Diskussion

 

Übergabe Energievision

 

Übergabe Energievision

 

Übergabe Energievision

im-plan-tat energy changes EnerPro